Bilder-Upload.eu - share DEINE Bilder

New York Diaries RPG


Multicrossover-Board ab 18, kombinierte Orts-/Szenentrennung


aktuell bespielter Monat: Januar/Februar 2018, Wetter: ab Februar stürmisch, es schneit durchgehen Temp: bis -31 Grad

.


#1

Francesco Mancini, Mafiaboss und Besitzer des Dollhouse

in Gesuche männlich 16.02.2018 17:50
von Admin • 236 Beiträge
avatar
Name: Admin
Geschlecht: männlich
Alter -
Größe Nicht angegeben
Status -
Statur -
Wesen -
Gesinnung gut
Universum -
Stadtteil -
Beruf -
Spieler -



Wer sucht
Die Truppe vom Club „Dollhouse“: Ben, Aleyna, Emina, Pietro und Marcus (Barkeeper, Mädchen, Türsteher, Techniker)

Infos:
Wir suchen unseren Boss. Nicht, dass wir ihn besonders mögen aber er ist nun mal der Chef und gehört somit dazu.


Wer wird gesucht Clubbesitzer und Kopf der Mancini-Mafia

Name: Francesco Mancini

Alter: 45 Jahre

Infos:
Francesco Mancini ist der Kopf der Mancini-Mafia und besitzt mehrere Clubs in Manhattan.
Drogenhandel, Prostitution und Waffenhandel sind sein Geschäft.
Dieser Mann hat Geld und Macht im Sinn und natürlich Frauen.
Mit Vorliebe lockt er junge Dinger, die gerade erst in einem Auffanglager angekommen sind mit Versprechen von einem Job und einer besseren Unterkunft in seine Fänge, um sie schließlich in seinen Clubs arbeiten zu lassen. Von dort ist ein Entkommen dann nicht mehr so einfach.

Avatar-Wünsche: Die Bilder von Francesco haben die Spieler von Aleyna und Marcus zusammen ausgesucht, sie sind lizensfrei und nicht verhandelbar.


Was wird geplant:
Franco ist auf der einen Seite der Chef der Mafia, auf der anderen Seite kümmert er sich um seine Clubs, von denen das Größe das Dollhouse ist. Hier arbeiten keine gewöhnlichen Mädchen sondern nur das beste vom besten und am liebsten hat er natürlich Mädchen mit ganz besonderen Fähigkeiten denn bei ihnen rollt der Rubel und Francesco kennt keine schönere Musik als die der klingenden Münze.
„Frische Ware“ besorgt sich der Mann höchst persönlich und zwar in den Auffangzentren, in denen die Fremden unterkommen, die neu in der Stadt angekommen sind. Nicht selten trifft man dort auf hübsche junge Mädchen und Francesco versteht es hervorragend, sie von dort aus mit falschen Versprechen ins Dollhouse zu locken.

Wichtig zu erwähnen wäre noch, das Franco in den Besitz eines Gerätes gekommen ist, welches dem Nutzer/Gast Erinnerungen einpflanzt, so dass dieser das Gefühl hat, erlebt zu haben, was eigentlich nicht passiert ist. Diese künstlichen Erinnerungen sind von echten nicht zu unterscheiden. Dummerweise ist das Gerät bis jetzt nur einmal zum Einsatz gekommen, der Haken an der Sache ist: er verbraucht sehr viel Energie. Energie, die Franco im Moment nicht so ohne weiteres aufbringen kann.

Schreibprobe [x] ja oder [ ] nein
Bitte aus Sicht des Charakters

sonstige Infos
Dieser Charakter wird aktuell als NPC gespielt: An dem nachfolgenden Post kannst du auch ganz gut erkennen, wie er so tickt. Alles weitere können wir gerne besprechen. Skype wäre dazu wünschenswert.


Es war wirklich ein Kreuz mit diesen Mädchen! Da gab man sich alle Mühe, holte sie heraus aus den Drecklöchern der Stadt und den überfüllten Auffanglagern, gab ihnen Kleidung, ein Dach über dem Kopf, gut zu essen und eine Zukunft, jawohl, bei ihm hatten sie eine Zukunft denn das älteste Gewerbe der Welt würde niemals aussterben und wie dankten sie es ihm? Sie liefen weg oder sie nahmen sich das Leben was im Grund einfacher war, weil er sie sie fand, egal wo sie sich versteckt hatten.
Dumme kleine Dinger, unfähig zu erkennen, dass sie es gut hatten im Gegensatz zu allen anderen armen Geschöpfen die alt waren oder hässlich oder krank und die er damit nicht gebrauchen konnten. Unfähig, Dankbarkeit zu empfinden aber sollten sie sterben! So wie leckere süße Früchte in der Natur immer wieder nach wuchsen, so gab es auch immer wieder Mütter, die hübsche Mädchen heran zogen. Seine Quelle würde nie versiegen und er hatte das Recht, sich zu bedienen, denn er war Francesco Mancini. Kein Polizist wagte es, ihn zu kontrollieren, kein Mädchen, sich ihm zu verweigern und keiner seiner Angestellten gab offen ein Widerwort und wenn, dann war es dessen Todesurteil. Franco war schon als Teenager über Leichen gegangen, egal ob männlich oder weiblich, so, wie schon sein Vater es ihm vorgelebt hatte.
Aber um diesen Wohlstand genießen zu können reichte es nicht aus, die Hände in den Schoss zu legen und abzuwarten. Er musste schon dafür Sorge tragen, dass seine Clubs liefen und das taten sie umso besser, je hübscher und knackiger die Mädchen waren und um die kümmerte er sich in den meisten Fällen alleine. So auch heute, wo ihn sein Weg ein ums andere Mal in eines der Lager führte, das sich für ihn stets als Goldgrube erwiesen hatte. Hier gab es immer hübsche kleine Dinger in Not. Und wenn sie dann noch dumm waren, perfekt! Genau so etwas suchte Franco auch heute, als er den Hof betrat, natürlich nicht in seinem besten teuren Anzug sondern er sah ganz und gar aus wie ein Sozialarbeiter aus Ökokommune Nr.6. Nett anzusehen, ein einfacher Mann der aufkreuzte, anderen zu helfen. In der Hand trug er eine Papiertüte angefüllt mit Essen, so war er nun mal, dass er von Anfang an für seine Täubchen sorgte!

Was Franco dort erblickte, liess ihn doch tatsächlich etwas anderes empfinden außer Gier: es war pure Faszination! Dort sah er ein Mädchen, schön und vollkommen wie ein Eiskristall! Während er versuchte, unauffällig und gelassen zu wirken, ging er in Gedanken schon die Kundenliste durch, suchte das Zimmer aus, in dem sie arbeiten würde, die Kinder nahm er nur am Rande wahr. Das war so ein Übel, welches er hinnahm obwohl Franco Kinder hasste. Aber wenn er sich diesbezüglich keine Mühe gab, das wusste er ganz genau, dann würde er auch bei der jungen Mutter, oder war es die Schwester, schlechte Karten haben.
Also ging er langsam auf die kleine Gruppe zu und warf Schönheit einen freundlichen und gänzlich unaufdringlichen Blick zu.



Es folgt an dieser Stelle das Übliche: Bitte nur melden, wenn du wirklich Zeit hast und Lust, jemanden zu spielen, der eben kein netter Typ von neben an ist. Mit uns fünf Usern, die Ben, Aleyna, Emina, Pietro und Marcus spielen, sollte Anschluss auch kein Problem sein.

seid 16.02 im CSB

SG: -


zuletzt bearbeitet 17.02.2018 11:41 | nach oben



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Cain Slater
Besucherzähler
Heute waren 6 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 281 Themen und 1483 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:
Andy, Birgir



Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen